Urs.R.Baertschi Okt2014 180309

Urs Bärtschi

Mensch – mag dich!

Weshalb Selbstvertrauen Ihrem Leben Perspektive und Richtung gibt

„Wem kann ich vertrauen?“ In vielen täglichen Begegnungen schwingt die Frage mit. Alltägliche Erfahrung wie auch Skandale haben uns wachsam werden lassen. Wir lassen also den Blick schweifen, prüfen sorgfältig unsere Umgebung – und übersehen die wichtigste Person unseres Lebens: uns selbst. Doch für ein glückliches, erfülltes und sinnvolles Leben ist dies eine wichtige Frage: Wie sehr trauen wir uns eigentlich selbst?

Trauen Sie sich selbst?

Kennen Sie Ihre Fähigkeiten und glauben Sie an sie? Können Sie in schwierigen Situationen Kraft aus diesem Wissen schöpfen?

Im Alltag sagen wir manchmal: „Er hat ein angeknackstes Selbstvertrauen.“ Gemeint sind Momente, in denen wir angeschlagen sind, und die Selbstkritik unmittelbar zuschlägt. Unsere Selbstgespräche werden zum Energieräuber. Nicht hilfreich!

Ihr Leben gewinnt an Qualität, wenn Sie sich selbst vertrauen. Dazu gehört: Schwächen zu akzeptieren, sich zu mögen und zu wissen, auf welchen Stärken Sie aufbauen können.

Ihre Stärke schafft Vertrauen

Das Vertrauen, das andere in uns setzen, ist keinesfalls plötzlich da. Vertrauen ist ein Geben und Nehmen. Wenn wir uns selbst vertrauen, glauben wir an unsere Fähigkeit, mit dem zurecht zu kommen, was auf uns zukommt. Wir haben das Vertrauen, unser Leben zu meistern, was immer kommt. Dank dieses Vertrauens begegnen wir Situationen und Aufgaben mit Authentizität. Moralische Integrität und eine kohärente Persönlichkeit sind die Grundpfeiler, auf der Vertrauen wachsen kann. Gleiches gilt für uneigennützige Werte wir Loyalität und Gerechtigkeit. So wächst zugleich das Vertrauen anderer in uns.

Nicht nur im Pass tragen wir ein Bild mit uns herum, sondern ebenso in unserem Herzen. Dieses Selbstbild beeinflusst, wie wir über uns selbst denken. Wechseln Sie darum, wo nötig, Ihr inneres Bild! Geben Sie sich die Chance, der zu sein, der Sie sind, und gönnen sich ein neues, professionelles Foto. Eines, das Sie mögen. Speichern Sie das Bild in Ihrem Herzen ab.

„Glaubwürdigkeit entsteht da, wo Sie sich selbst trauen.“ Urs R. Bärtschi

Vertrauen Sie Ihrer Stärke, die Welt wartet darauf

Nehmen Sie sich die Freiheit, an sich selbst zu glauben! Setzen Sie Ihre Stärken ein und glauben Sie daran, dass Sie einen einzigartigen Beitrag leisten können. Gerade, wenn Menschen auf der Bühne stehen, wachsen sie innerlich und festigen ihre Persönlichkeit.

„Nutze die Talente, die du hast. Die Wälder wären still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen.“ Henry van Dyke

Ihre Stärken erkennen

Übung „Meine-Geschichte“

Selbsterkenntnis und eine gesunde Anerkennung für die gemeisterten Lebensjahre, die hinter Ihnen
liegen, sind hilfreich. Schauen Sie doch einmal biografisch zurück.

Erzählen Sie fünf Minuten lang von sich selbst. Überlegen Sie sich zuerst, welche Eigenschaft oder Fähigkeit Sie durch Ihr Leben begleitet. Welchen Bezug hat diese Eigenschaft mit Ihnen und Ihrem Leben heute? Am einfachsten ist es, Sie machen sich ein paar Stichworte und erzählen Ihre Geschichte in einer Umgebung, in der Sie sich wohl fühlen. Zum Beispiel so:

„Als Siebenjähriger habe ich mein erstes straßentaugliches Fahrrad geschenkt bekommen. Mein Bewegungsradius wurde dadurch viel grösser. Viel wichtiger noch als der Radius war die Ausdauer, die ich ab da mit großer Selbstverständlichkeit trainierte. Meine Radtouren wurden mit jedem Jahr weiter.

Heute bin ich dankbar, dass ich in fast jeder Situation auf eine große Ausdauer und Beständigkeit zählen kann. Als Erwachsener durfte ich dann noch die Life-Balance lernen. Optimal für mich und meine Selbstständigkeit.“

Jeder Mensch verfügt über unzählige Erinnerungen. Halten Sie die wichtigsten fest und schätzen Sie Ihre Erfahrungen. Mit jeder persönlichen Stärke, die Sie sich bewusstmachen, wertschätzen Sie Ihre eigene Geschichte. Sie verstehen, was Sie geprägt hat, und wie Sie diese Ressourcen heute einsetzen können. Zudem gewinnen Sie an Profil: Das selbstverständliche Aussprechen von eigenen Stärken erhöht das Zutrauen in Sie.

„Selbstvertrauen ist das Geheimnis des Erfolges.“ Ralph Waldo Emerson

Erfahrung und Reflexion: Ordnen Sie Ihre Erlebnisse ein

Das Leben hält viele Schwierigkeiten, Durststrecken, kleine und größere Erfolge für uns bereit. Die Erfahrungen sind die Grundlage für wertvolle Erkenntnisse und den Glauben an unsere Selbstwirksamkeit.

Je mehr Sie nachdenken und reflektieren, desto weiter kommen Sie. Seien Sie offen für ungewohnte Fragen. Persönlich liebe ich Seminartage, Bücher und persönliche Gespräche, die mir Impulse geben.

Ihre Selbsterkenntnis können Sie mit einem Testverfahren verstärken. Sehr hilfreich ist außerdem die biografische Betrachtung Ihrer Lebensgeschichte. Achten Sie auf den „roten Faden“ und freuen Sie sich über Originalität und Einzigartigkeit. Nicht konform zu sein, führt oft zu originellen Ideen.

„Der vernünftige Mensch passt sich der Welt an; der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen. Deshalb hängt aller Fortschritt von unvernünftigen Menschen ab.“ George Bernard Shaw

Stärke gewinnen durch Zufriedenheit

In der Huffington Post lese ich die Headline: „Dieser Denkfehler hindert die meisten Menschen daran, beruflich erfolgreich zu sein.“ Neugierig lese ich weiter. Zitiert wird Shawn Achor, Harvard-Professor. Seine These: „Das Gehirn in einem positiven Zustand funktioniert signifikant besser als das Gehirn in einem neutralen oder negativen Zustand. Die Intelligenz ist höher, die Kreativität verstärkt sich, der Energielevel steigt an.”

Und was bedeutet das? Ganz einfach: Wenn ich zufrieden den Moment erlebe, funktioniert mein Gehirn besser und erbringt einen besseren Output. Fazit für mich: Ich lebe im Hier und Jetzt, ich bin dankbar, nutze meine Stärken, Talente und Fähigkeiten. 

Anstelle der verbissenen und ernsthaften Maloche stellt Shawn Achor die Zufriedenheit in den Mittelpunkt. Das mag paradox klingen: Viele Menschen sind überzeugt, dass sie erfolgreicher sind, wenn sie mehr und härter arbeiten und dabei stets die Gier nach Verbesserung aufrechterhalten.

Stärken verweisen auf den Sinn im Leben

Viele Menschen profitieren davon, sich einem Lebensinhalt oder einer Aufgabe zu verschreiben. Beides gibt ihrem Leben Richtung und Perspektive.

Ihre persönlichen Anlagen geben einen Fingerzeig auf das, was Ihre Bestimmung sein könnte. Wenn Sie wissen, was Sie gut können, erkennen Sie Ihre Aufgabe im Leben. Erst dann hat es Sinn, sich mit Energie und Leidenschaft auf den Weg zu machen. Am besten orientieren Sie sich an einem Plan oder Ziel. Andernfalls kommen Sie vom Weg ab oder lassen sich durch Unwichtiges ablenken.

Der eigenen Bestimmung folgen und die Kraft von gemeinsamen Ziele nutzen

„Männer für gefährliche Reise gesucht. Geringer Lohn, bittere Kälte, lange Monate kompletter Dunkelheit, ständige Gefahr, sichere Rückkehr ungewiss. Ehre und Anerkennung im Erfolgsfall.“ Mit diesen Worten suchte Ernest Shackleton im Jahre 1914 Mitstreiter für eine Polarexpedition. Shackletons Vater war Arzt. Eigentlich hatte er vorgesehen, dass sein Sohn ebenso Medizin studieren sollte wie er. Jedoch erlaubte er, dass Sohn Ernest das Schifffahrtshandwerk von Grund auf erlernte. 1890 startete dieser in Liverpool als Seekadett.

„Niemand sprach es aus, aber sie alle beherrschte ein ähnliches Gefühl. Sie waren besessen von der wütenden Entschlossenheit, ans Ziel zu kommen – koste es was es wolle.“

Ein gemeinsames Ziel gibt Hoffnung, mobilisiert Kräfte und setzt Energien frei. So ein Ziel sollte in die Zukunft weisen, jedoch in der Gegenwart verwurzelt sein! Eine begeisterte Person verkörpert eine Lebenseinstellung, die oft gepaart ist mit Lebensfreude, Arbeitslust und Einsatzbereitschaft. Wesentlich ist dabei aber: Die persönlichen Energiequellen wie Optimismus, Belastbarkeit und Selbstwirksamkeit werden unterstützt durch ein gutes Selbstvertrauen.

 

Der Autor: Urs R. Bärtschi

ist Gründer, Inhaber und Leiter der Coachingplus GmbH in Kloten/Schweiz. Er ist seit 20 Jahren als Coach und Berater tätig. Als Ausbildungsleiter unterrichtet er den 10-tägigen Studiengang für angewandtes Coaching, eine der meistbesuchten Coaching-Ausbildungen in der Schweiz.

Dialog mit Urs R. Bärtschi
unter: https://coachingplus.ch/kontakt

Unsere
Tagungs-Hotel-Empfehlung:

Nutzen Sie das Kennenlernangebot als TT-Mitglied für sich und Ihre Partnerin / Ihren Partner.

Unsere
Produkt-Empfehlung:

Werkzeuge für Ihr Business

Zum Anfang
Template by JoomlaShine
DMC Firewall is a Joomla Security extension!