Petra Nitschke Petra Nitschke

Trainings planen & gestalten

Bildsprache – Die Kraft der Bilder (2)

Petra Nitschke

Tauchen Sie in die Welt der Bilder und Metaphern ein. Zu Veränderungsprozessen begeben wir uns etwa auf eine Seereise, mit frischem Wind in den Segeln, ein Leuchtturm verspricht Orientierung, ein Hai Gefahr und im Fischernetz sammeln wir wertvolle Kostbarkeiten aus dem Meer...

Bildwelten werden oft zur Veranschaulichung von Veränderungsprozessen verwendet:

  • Wasserwelten mit Inseln, Leuchttürme, Schiffe, Kompass, ...
  • Landschaften mit Berge, Wiesen, Bäume, Wege, Seen, ...
  • Bäume mit Wurzeln, Stamm, Baumkrone, Früchte, ...
  • Zivilisation  mit Straßen, Autos, Verkehrsschilder, Städte, ...

Unsere Zutaten für die Gestaltung von Bildwelten sind Bilder und Symbole. Bilder sind Darstellungen von konkreten Begriffen wie zum Beispiel Haus, Berg, Wolke, Schiff und so weiter. Symbole sind Darstellungen von abstrakten Begriffen wie zum Beispiel Kreativität, Leistung, Liebe, ...

Zur Darstellung von abstrakten Begriffen benötigen Sie zwei Dinge: ein umfangreiches Repertoire von Bildern und eine Idee, wie ein abstrakter Begriff durch einen konkreten Begriff ausgedrückt werden kann. Wenn Sie ein Herz zeichnen können, dann fällt es Ihnen leicht, den abstrakten Begriff Liebe darzustellen, indem Sie einfach zwei Kullermännchen und ein Herz dazwischen zeichnen. Ohne die Bildvokabel Herz dürfte sich eine einfache Darstellung des Begriffs Liebe eher schwierig gestalten...

Petra Nitschke

Ziel ist, systematisch einen eigenen „Bild-Wortschatz“ aufzubauen, mit dessen Bildern Sie sich als Trainer allgemein und insbesondere in Ihrem Themengebiet visuell ausdrücken können. Hier noch einige Anregungen, um Ihren Wortschatz systematisch aufzubauen und zu erweitern:

  • Erstellen Sie eine Mind-Map für Struktur und Aufbau Ihres Bildmaterials. Erstellen Sie einen Schlagwortkatalog. Arbeiten Sie mit Analogien (z.B. aus der Seewelt).
  • Differenzieren Sie Grund- und Aufbauwortschatz Ihrer Bildsprache. Legen Sie sich zunächst einen Grundwortschatz an, mit dessen Hilfe Sie sich bereits sehr gut visuell ausdrücken können.  
  • Suchen Sie Motive im Internet, z.B. Google-Bildsuche, in Bildgalerien, ...
  • Sammeln Sie Motive aus Magazinen, Zeitschriften, Broschüren, Werbezetteln, Tageszeitungen, Postkarten, Cartoons, Comics, illustrierten Kinderbüchern, ...
  • Fotografieren Sie Motive, wenn Sie im Alltag unterwegs sind (auf der Strasse, in der Natur, vor Geschäften, Kinos, Gaststätten, ...).
  • Legen Sie sich ein Bildwörterbuch zu. Zeichnen Sie die Motive ab – verfremden und vereinfachen Sie sie. Entwickeln Sie dabei Ihren eigenen Stil.

Und last but not least: Üben – üben – üben! Die Bildsprache erlernen Sie wie jede andere Sprache auch: durch die tägliche Anwendung und Übungen, z.B. abends vor dem Fernseher scribbeln, im Notizblock, Filofax, überall …

Hier noch ein Tipp zur systematischen Ablage Ihrer Bilder: Sammeln Sie Ihre Bilder in einem Bildvokabelheft – das kann ein Lose-Blatt-Ordner sein – beschriften Sie die Vokabeln (z.B.: Leuchtturm = Orientierung). Scannen Sie die Bilder mit einer Auflösung von 300dpi ein und legen Sie sie in einem elektronischen Ordner ab, auf den Sie bei der Bildsuche schnellen Zugriff haben.

Literaturtipp:

Petra Nitschke
Trainings planen und gestalten
Professionelle Konzepte
Entwickeln, Inhalte kreativ visualisieren, Lernziele wirksam umsetzen
managerSeminare 2011
288 S., kt.
ISBN 978-3-941965-16-4
49,90 EUR 

Zur Autorin:

Petra Nitschke. Die Diplom-Mathematikerin und Diplom-Supervisorin ist Begründerin der Firma smartrix. Seit 1998 schult und berät sie in den Themenschwerpunkten Arbeitsorganisation, Gesundheitsmanagement und Persönlichkeitsentwicklung. Ihr zentrales Prinzip lautet Visualisierung: „In meiner Arbeit als Trainerin und Beraterin mache ich mir die Kraft von Bildern zunutze, indem ich komplexe gedankliche Prozesse visualisiere und damit sichtbar und bearbeitbar mache.“ Und Ihre oberste Maxime als Trainerin lautet: „Lernen darf Spaß machen – ein Leben lang! Auf diese Weise gestalte ich meine Trainings zu einem lustvollen Ausflug in die Welt des Wissens. Gehen Sie mit mir auf Entdeckungsreise!“

Kontakt:

smartrix Training & Beratung
Petra Nitschke
Helenenstr. 44, 30519 Hannover
Telefon 0511 83 20 73
info@smartrix.de 
www.smartrix.de

Unsere
Tagungs-Hotel-Empfehlung:

Nutzen Sie das Kennenlernangebot als TT-Mitglied für sich und Ihre Partnerin / Ihren Partner.

Unsere
Produkt-Empfehlung:

Werkzeuge für Ihr Business

Zum Anfang
DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd