080404_gabler1.jpg

Lehrberuf: Silizium-Halbleitertechnologie

Aus der Reihe: Teubner Studienbücher Technik

Ulrich Hileringmann

Teubner Verlag 2004, 4. durchgesehene und ergänzte Auflage, 326 Seite, 24.90 Euro

Umfassende Darstellung der Fertigungsverfahren bei der Herstellung mikroelektronischer Schaltungen.

Grundlage der mikroelektronischen Integrationstechnik ist die Silizium-Halbleitertechnologie. Sie setzt sich aus einer Vielzahl von sich wiederholenden Einzelprozessen zusammen, deren Durchführung und apparative Ausstattung extremen Anforderungen genügen müssen, um die geforderten Strukturgrößen bis zu wenigen 100 nm gleichmäßig und reproduzierbar zu erzeugen. Das Zusammenspiel der Oxidationen, Ätzschritte und Implantationen zur Herstellung von MOS- und Bipolarschaltungen werden - ausgehend vom Rohsilizium bis zur gekapselten integrierten Schaltung - aus Sicht des Anwenders erläutert.

Das Buch behandelt neben den Grundlagen auch die technische Durchführung der Einzelprozesse zur Integrationstechnik. Zur weiteren Verdeutlichung des Stoffes wurden in der 4. Auflage Abbildungen und vor allem weitere Übungsaufgaben ergänzt.
"Ulrich Hilleringmann ist mit seinem (...) Buch genau dies gelungen: die komplexe und umfangreiche Materie präzise und doch stets verständlich darzustellen."
Elektronik, 11/2003

Aus dem Inhalt: Herstellung von Siliziumscheiben - Oxidation des dotierten Siliziums - Lithografie - Ätztechnik - Dotiertechniken - Depositionsverfahren - Metallisierung und Kontakte - Scheibenreinigung - MOS-Technologien zur Schaltungsintegration - Erweiterungen zur Höchstintegration - Bipolar-Technologie - Montage integrierter Schaltungen

Zielgruppe: Studierende der Fachrichtungen Elektronik, Elektrotechnik, Informatik und Physik
Prozessingenieure aus der Halbleiterfertigung, Mikrotechnologen und Schaltungsentwickler

Quelle: Text des Verlages



Prof. Dr.-Ing. Ulrich Hilleringmann ist Leiter des Fachgebietes Sensorik an der Universität Paderborn und lehrt Halbleitertechnologie, Messtechnik, Sensorik und Prozessmesstechnik.

 

 

 

 

Literatur-Tipp

Emotionen am Arbeitsplatz

In jedem Arbeitsverhältnis spielen Emotionen eine Rolle. Solange Teams an einem Strang ziehen und gerne zusammenarbeiten, klappt die Arbeit hervorragend. Was aber, wenn Probleme auftauchen? 

Franz Will zeigt, wie mit unterschiedlichen Emotionen umgegangen werden kann. Denn: Die Gefühle und inneren Beweggründe der Kollegen und Mitarbeiter zu erkennen hilft Konflikte zu vermeiden und bessere Lösungen für die Zusammenarbeit zu finden.
 

Weiterlesen ...

Unsere
Tagungs-Hotel-Empfehlung:

Nutzen Sie das Kennenlernangebot als TT-Mitglied für sich und Ihre Partnerin / Ihren Partner.

Unsere
Produkt-Empfehlung:

Werkzeuge für Ihr Business

Zum Anfang
DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd