sabine niodusch.cover190531

Sabine Niodusch
Hybrides Projektmanagement
Projekte erfolgreich planen und in Iterationen umsetzen

managerSeminare Verlag 2019
Digitales Konzept mit Trainer-Einzellizenz, Online oder auf Datenstick.
248,00 € (Sonderpreis für Training-Aktuell-Abonnenten)

 

Rezension von Prof. Dr. Helmut Wittenzellner 

Guter Mix aus klassischem Projektmanagement und agilen Methoden

Der erste Blick in das Werk „Hybrides Projektmanagement“ von Frau Niodusch überrascht und überzeugt auch Trainer hinsichtlich der professionellen Strukturierung, Übersichtlichkeit und Detailtreue der gebotenen Inhalte zum Projektmanagement. Das Trainingsmaterial ist umfassend und methodisch vielfältig, weil man nicht nur PowerPoint-Vorlagen und Handouts, sondern auch Einblicke in die gelebte Workshop-Praxis mit Flipchart-Fotos, Übungen, Impuls-Elementen und weiteren sehr gut anwendbaren Vorlagen erhält.

Das Seminarkonzept ist auf drei volle Trainingstage angelegt. Tag 1 ist zum Ankommen und Reinkommen ins Thema. Tag 2 und 3 ist für die Fortgeschrittenen und solche die es werden wollen, angelegt. Als dreitätiger Workshop eignet sich das Seminarkonzept auch gut für Neueinsteiger ins Thema, und den akademischen Bereich, da im Blockseminar 2 ECTS-Punkte vergeben werden können.

Inhaltlich schafft es Frau Niodusch, das klassische Projektmanagement wunderbar strukturiert darzustellen und umzusetzen und mit agilen Elementen, wie Scrum, Product-Backlogs, Iterationen anzureichern. An dieser Stelle könnte man sich sicher noch mehr zu den agilen Methoden wünschen, aber dann müsste es „Agiles Projektmanagement“ heißen. Und dafür sieht Frau Niodusch einen Follow-Up-Tag vor, an dem Teilnehmende Ihre Themen einbringen können.

Insofern hält das Trainingskonzept „Hybrides Projektmanagement“ genau, was es verspricht. Es führt junge Trainer durch eine unzweifelhaft professionell gemachte Seminarstruktur, andererseits lässt diese Struktur auch erfahrenen Trainern noch genügend Freiräume, Ihre Erfahrungen und Kompetenzen an fast jeder Stelle des Werkes einzubringen.

Ausgezeichnet empfunden habe ich den Einstieg mit einem hervorragenden Trainerleitfaden und Ablaufplan, der Serious Game Designern, DesignThinking-Instrukturen und Trainern als Vorbild dienen kann.

Ich empfehle das Trainingskonzept „Hybrides Projektmanagement“ daher uneingeschränkt weiter und vergebe 5 Sterne.

Rezensent:

Prof. Dr. Helmut Wittenzellner
wittenzellner@hdm-stuttgart.de
----------------------------------

 

Literatur-Tipp

Die 100 besten Coaching-Übungen

Um ein guter Coach zu werden, müssen Sie coachen. Sich selbst coachen. Andere coachen. Immer wieder: coachen. Wer könnte Schwimmweltmeister werden, ohne ganz oft zu schwimmen? Wer ein großer Pianist, ohne ganz viel Piano zu spielen? Und wer ein Spitzen-Coach, ohne bei jeder Gelegenheit zu coachen? Doch genau hier beißt sich die Katze in den Schwanz. Der Coaching-Einsteiger würde sein praktisches Können ja gerne ausbauen - aber woher die Gelegenheit, woher die Klienten nehmen? Der Routinier würde seine praktische Erfahrung ja gerne vertiefen - aber woher die Anregungen, woher sofort umsetzbare Coaching-Übungen nehmen? Was ist mit der Literatur - leistet sie keine Hilfe? Doch: „Die 100 besten Coaching-Übungen" bieten Ihnen genau dies.

Weiterlesen ...
Zum Anfang
DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd