Schirmherrin dieser Ausstellung ist die Landtagspräsidentin Brandenburgs, Britta Stark. Hier finden wir also die 2. Frauenpower. Und Britta Stark bietet natürlich auch die Brücke zum sich anschließenden "Schloss"-Besuch. Alle waren sich am Ende einig: Wer das nicht erlebt ist selber schuld!

20151106 TTB archäologFensterAngefangen mit einer Mutprobe - wir sollten uns auf das Archäologische Fensterdes Schlosses setzen - erfuhren wir hier viel von der Potsdamer Geschichte. Schade, dass der Keller nicht mehr die erlesenen Weine des Friedrich Wilhelm I. beherbergt... Eine ganz engagierte Kunstgeschichte-Studentin führte uns durch die fünf Etagen des Landtags. Von außen sieht der Landtag eben schlossähnlich und damit ganz imposant aus. 20151106 TTB 17Doch wenn man eintritt kommt man aus dem Staunen über die Schlichtheit der Innenraumgestaltung kaum raus.

Am spannendsten war natürlich die Besichtigung des Plenarsaals. Auch hier zieht sich das Rot-Weiß als Brandenburger Farbe hindurch. Der schmucke weiße Adler wurde leider abgehängt und befindet sich nun im Vorsaal an der Wand. Erst nachdem wir uns Plätze gesucht hatten wurden wir aufgeklärt, bei welcher Partei wir uns niedergelassen hatten. Da gab es manches Oh!, aber auch Kopfnicken. E20151106 TTB Monitorblick in Plenarsaalinigen war schon bekannt, dass "Links" und Rechts" vom Präsidenten aus definiert werden. Unsere Führerin gab uns lebendige Beispiele vom Brandenburger Parlamentarismus.

Für mich immer wieder der Höhepunkt ist der Tritt raus auf die Terrasse in der 5. Etage. Und inzwischen war es ja Abend. Die Potsdamer Innenstadt leuchtete wunderbar!

20151106 TTB FortunaportalEine Schlossbesichtigung geht immer Hand in Hand mit einer Ausstellung. Diesmal konnten wir Fotografien aus alter wie auch jüngster Zeit bewundern. Fotos können einen ziemlich berühren. Komisch, wenn man vor seiner Jugend steht...

Die Potsdamer Mitte wächst gerade enorm. Da wird der Barberini-Palast wieder aufgebaut und auch andere Gebäude des Ensembles. Als erstes, obwohl das Umfeld noch gar nicht gestaltet ist, haben sich die Gastronomen eingemietet. Erstaunlich, wie die Angebote von der Bevölkerung angenommen werden. Essen und Trinken gehen immer!

151106 ttd abendbrotDer Abend wurde also richtig gemütlich. Wir probierten die Losteria mal aus. So konnten wir uns im kleinen Kreis mal austauschen. Es ging um Aufträge und Honorare. Das war sicherlich für jeden von uns interessant. Aber mich bewegte wieder das Thema: Bei so viel Frauenpower - nehmen wir da auch die powervollen Honorare oder lassen wir uns abservieren? Toll fand ich, wie eine unserer treuesten Teilnehmerinnen aus voller Brust sagte: "Na, ich kann ja auch viel! Ich bin einfach gut!" und begründete damit ihren Honorarsatz. Danke, Mädels, es war wieder schön mit euch!
Eure Katrin


WEBSITE-RELAUNCH: Wir haben die Website-Technik auf den neuesten Stand gebracht. Sollte es noch Fehler oder Unregelmässigkeiten geben, bitte mit dem Link der entsprechenden Seite und kurzer Beschreibung des Fehlers mitteilen an: webmaster@trainertreffen.de Vielen Dank!
Zum Anfang
Template by JoomlaShine
DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd