Auf Anfrage

AdobeStock 222140102 ZOOM Training01

Anfänger-Online-Training

ZOOM für Veranstalter

Zoom kennenlernen - praktisch ausprobieren - üben

Gemeinsam mit anderen Teilnehmern, die sich wie du, als Anfänger einordnen, eroberst du dir - unter meiner Führung - ZOOM. Ganz praktisch und ohne viel Theorie, im Learning by doing und im gemeinsamen Ausprobieren.Anleitungen zum Gebrauch und den Funktionen von Zoom findet man inzwischen an vielen Orten. Bei YouTube gibt es zahlreiche Erklär-Videos. Auch Zoom selbst bietet hierzu Webinare an. Doch wie es im Leben so ist: Nur weil man ein Video gesehen, ein Buch gelesen, einen Vorgang erklärt bekommen hat, bedeutet das noch lange nicht, dass man das dann schon selbst sicher anwenden kann. Das ZOOM-Anfänger-Training greift dieses Thema auf und soll helfen, ZOOM  im Online-Training oder Online-Meeting selbst praktisch sicherer anzuwenden.

Dieses Training wird dir als ZOOM-Anfänger helfen, dich mit ZOOM im Online-Training sicherer zu fühlen.

LogoK training 300dpiRGB

Coachingausbildung

Die Coaching-Ausbildung richtet sich an Menschen, die andere Menschen in ihren Entwicklungsprozessen beraten und unterstützend begleiten wollen. Dies gilt sowohl für die Unterstützung von einzelnen als auch von Paaren.

Konzept

Die Gewaltfreie Kommunikation ist die Grundlage für alle vermittelten Inhalte der Ausbildung. Allerdings schauen wir in dieser Ausbildung über den Tellerrand der GFK hinaus. Wir vermitteln Ihnen verschiedene Werkzeuge, die sich in unserem Alltag als Coaches und ProzessbegleiterInnen als sinnvoll und nützlich erwiesen haben. Dabei beziehen wir alle anderen Ansätze auf die Gewaltfreie Kommunikation und machen deutlich, wie diese Werkzeuge aus der Sicht der Gewaltfreien Kommunikation zu verstehen sind. Aus diesem Grund sind 15 Trainingstage in Gewaltfreier Kommunikation Voraussetzung für die Teilnahme an der CoachingAusbildung.

LogoK training 300dpiRGB

Gruppenentscheidungen mit
Systemischem Konsensieren

Kennen Sie das?
Eine Gruppe bespricht ein Problem, das sie lösen will. Unterschiedliche Meinungen, Standpunkte werden ausgetauscht und verschiedene Lösungsansätze vorgeschlagen. Jeder Lösungsvorschlag findet BefürworterInnen, trifft aber auch auf Einwände und Widerstände.

Die Diskussion wird hitziger, eine Einigung scheint schwierig und die Besprechung zieht sich länger hin als geplant. Schließlich schlägt jemand in der Gruppe vor, doch bitte jetzt zu einer Entscheidung zu kommen.
Um die beste Lösung für die Gruppe zu finden und dabei demokratische Prinzipien zu beachten (wie z.B. Gleichwertigkeit der persönlichen Präferenzen), werden verschiedene Verfahren benutzt: Mehrheitsentscheidungen, Vorzugswahlen oder Punktewertungen.

Spiritualität und Business - Wie geht das zusammen? Und was ist das überhaupt?

Spiritualität ist für mich eine Haltung, die das Leben in seinen Höhen und Tiefen grundsätzlich als sinnhaft annimmt und davon ausgeht, dass es größere Kräfte gibt, die unser Sein beeinflussen. Dazu gehört auch, unsere Persönlichkeit als von diesen Kräften geprägt zu sehen. Wenn das so ist, muss das ebenso für den beruflichen Kontext gelten und lebbar sein.

Die Archetypen der Seele® nach Dr. Varda Hasselmann / Frank Schmolke sind eine umfassende und tief gehende Beschreibung von Struktur und Entwicklung der menschlichen Seele. Seit 1993 auf dem deutschen Buchmarkt und mittlerweile in 6 Sprachen übersetzt, haben bisher zehntausende Seminar-Teilnehmer diese sogenannte Seelenmatrix, die sich in unsere Persönlichkeit umsetzt, an sich selbst auf Stimmigkeit überprüft und als große Bereicherung empfunden.

Ich selbst befasse mich damit intensiv seit 1995 und stehe mit den Herausgebern in persönlichem Kontakt. Meine Erfahrungen, dieses Persönlichkeitskonzept auch in den Businessbereich zu übertragen und dort zu nutzen sind äußerst positiv. Vor allem unsere Seelische Grundenergie und ein in die Persönlichkeit integriertes Angstmuster spielen z.B. beim Thema Führung eine herausragende Rolle und sind enorm hilfereich, um sich selbst und andere tiefer zu verstehen.

Wie wäre es, gemeinsam weitere Anwendungsmöglichkeiten dieses Modells für unsere Arbeit zu prüfen und ersinnen? So könnten wir gemeinsam dazu beizutragen, nicht Esoterik, aber sehr wohl Spiritualität und Business  zu verbinden.

Wer hat Interesse, an einem selbst organisierten Forschungskreises teilzunehmen?